Wie sich vor unseren Augen das Leben künstlich verändert und warum wir Menschen alles ergeben und machtlos über uns ergehen lassen …

alien-girl

Es wird bereits praktiziert: Tieren werden menschliche Organe eingepflanzt; Tieren wird so genannte menschliche Erbsubstanz injiziert, sagen wir menschliche Gehirnzellen in tierisches Gehirn, usw. Es wird an Hybrid-Wesen gearbeitet, Wesen zwischen Mensch und Tier. So genannte ET´s gibt es ja auch schon. Das sind allerdings keine Wesen aus dem Weltall, das sind Produkte „wissenschaftlicher“ Forschung, in Labors gezüchtet. Sie werden sich mit Menschen paaren und dann werden wieder Mischwesen entstehen.

Gentechnisch“ veränderte Lebensmittel werden angebaut und konsumiert. Natürliche Pflanzen und Tierprodukte werden ersetzt durch künstlich erzeugte oder manipulierte. Auch der Mensch wird sich dadurch verändern und immer ein Stück mehr roboterhaft werden. An Maschinen, die menschähnlich sind und die mit dem Menschen zusammenleben, wird schon seit längerer Zeit gearbeitet. Es wird also nicht nur Hybride geben zwischen Mensch und Tier, sondern auch zwischen Mensch und Maschine, zwischen Tier und Maschine. Klonen wird übliches medizintechnisches Handwerk werden.

Impfstoffe und andere verwüstende Substanzen werden als ständige Therapien angeboten. Implantierte Chips werden dem Menschen Entscheidungen abnehmen. Wir verlieren die individuelle Entscheidungsgewalt über unsere Heilmittel. Wir werden zwangsbehandelt werden.

Die Manipulation durch mentale Techniken wird so weit fortschreiten, dass Menschen zu allem motiviert und überredet werden können, besonders zu Mord und Massenmord. Es wird nicht leicht nachvollziehbar sein, wer den Täter nun tatsächlich fremdgesteuert hat. Die Kindererziehung wird von Überwachungsinstituten bewerkstelligt werden. Kinder werden alles, was sie wissen sollen, auch zu Hause vor Bildschirmen lernen können.

Erkenntnisse der modernen Physik, die schon lange bekannt sind, aber noch unter Verschluss gehalten werden, werden dafür genutzt, Menschen zu überwachen, ohne sie elektromagnetisch orten zu müssen. Handys, Internet usw. sind ja schon längst überwacht. Wir werden bis in jeden Winkel hinein, d.h. bis ins Schlafzimmer, bis aufs Clo, verfolgt und überwacht werden können. Unsere Bewegungen mit Autos und öffentlichen Fahrzeugen werden ganz einfach registriert werden können.

Geologische und meteorologische Veränderungen finden statt durch Manipulation mit besonderen „elektromagnetischen“ Wellen und durch Besprühen von Luftschichten oberhalb der Erde. Erdbeben, Tsunamis, Brände, Trockenheit, Überflutungen können ausgelöst werden und werden bereits ausgelöst. Oder statt ausgelöst zu werden, können sie blockiert werden. Das Wetter wird verändert. Das Klima auf der Erde ändert sich.

In unterirdischen Stätten und in außerterrestrischen Weltraumstationen werden sich auserwählte Menschen zurückziehen, um neue Überlebensformen zu testen, wenn die Oberfläche der Erde zerstört werden wird.

Die Geschlechteridentität wird abgeschafft werden. Jeder kann nach Belieben männlich oder weiblich sein und auch Mischverbindungen mit anderen Wesen eingehen. Es wird eine große Freiheit und Beliebigkeit entstehen, körperliche und seelische Identitäten zu wechseln.

Wir werden die Möglichkeit haben, für gewisse Zeiten aus dem Zeitkontinuum auszusteigen und uns „einfrieren“ zu lassen. Wir werden das Altwerden aufhalten können, zumindest hinauszögern, oder auch beschleunigen können. Unsere Fahrzeuge werden von Freier Energie angetrieben werden.

Es ist eine schöne neue Welt, aber auch eine schreckliche. Wie heute, werden wir auch dann einen Kampf zwischen Guten und Bösen haben, aber wir werden es nicht mehr so nennen. Einen Kampf zwischen zwei Richtungen, in die die Menschheit auseinander driftet. Wir werden so vieles für möglich halten und es auch möglich machen, denn unsere technischen und mentalen Fähigkeiten steigern sich ins schier Unermessliche.

Wir werden in die Geschichte der Menschheit schauen können und wir werden ihre Zukunft sehen können. Das wird uns nicht mehr sonderlich aufregen. Wir werden statt an die zeitliche Entwicklung an eine andere, innere, zeitlose Entwicklung glauben und sie fördern. Wir werden innere Fähigkeiten entwickeln, die wir früher nur den Göttern zugestanden haben.

Der Grund, warum wir uns gegen die negativen Erscheinungen der Persönlichkeitskontrolle und Überwachung nicht wehren, sondern sie ebenso wie die Zerstörung der Erde, der natürlichen Grundlage, auf der wir leben, hinnehmen und machtlos akzeptieren, liegt darin, dass wir bereits jetzt spüren, wie uns derart große, neue Fähigkeiten zuwachsen werden, auf die wir natürlich nicht verzichten wollen. Wir wollen nicht mehr eine menschliche Rasse sein, die Götterbildern gehorcht. Dafür nehmen wir erst in Kauf, dass wir von heimtückischen und geheimen Menschenmächten kontrolliert werden. Wenn die Zerstörung schon sehr weit fortgeschritten ist, werden wir sie dann wieder über Bord werfen und uns von jeder Bevormundung befreien. Liebeskolonien werden entstehen. Neue himmlisch-irdische Zentren der Bewusstheit, der liebenden Magie und der Macht.

Die Verlockungen sind bereits jetzt so groß, dass wir alle moralischen Einwände beiseite schieben und mit uns geschehen lassen, was die gegenwärtigen Planer hinter den Kulissen mit uns vorhaben. Nicht lange mehr müssen sie hinter den Kulissen blieben, sie werden hervorkommen und alles öffentlich machen und keiner wird etwas dagegen tun können oder wollen.

Seltsam genug, dass wir das alles hinnehmen und nicht protestieren. Wir freuen uns drauf, dass das Weltwirtschaftssystem zusammenkrachen wird, weil es sowieso zum Scheitern verurteilt ist und wir hoffen auf neue Wirtschaftsformen, in denen wir dann gern arbeiten, konsumieren und leben wollen. Es ist eine verheißungsvolle Zukunft. Und Tatsache ist: Je mehr auf der einen Seite abgebaut wird, umso mehr wird auf der anderen Seite aufgebaut. Wir haben immer schon als zwiegesichtige Wesen existiert. Gab es das Gute, gab es auch das Schlechte. Nun wird es die gleichzeitige Entwürdigung des Menschen geben wie auch seine Erhebung in einen neuen Götterstatus.

Wir nehmen Vergiftungen, Perversionen der menschlichen Gestalt und des Verhaltens, Verleumdungen, Morde, Massenvernichtung hin, wir wollen lieber dumm und unwissend bleiben und in einer Trance weiterleben, damit uns die neuen Vorzüge nicht entgehen, auf die wir hoffen. Wir sind spielende Menschen, immer neugierig, was da noch kommen wird. Wir hoffen somit auch, dass die Grausamkeiten aufhören werden, weil sie unnötig werden. Wir Menschen werden ohnehin gehorchen, so dass eine brutale Überwachung überflüssig wird. Unsere Gehirne und Körper und unsere Seelen werden schon längst gescannt, überwacht, geführt, zusammen gehalten, der Freiheit des Geistes beraubt, zugunsten einer hedonistischen Freiheit. Aber inmitten dieses Chaos und dieser Vielfalt wird ein neuer stolzer menschlicher Genius entstehen.

Hoffnung wird der trügerische Antrieb bleiben, wie er das auch jetzt schon ist. Es wird alles besser werden, redet man uns ständig ein. Fast alle fallen auf die Versprechungen hinein. Einige aber werden verstehen, dass alles Gute nur dann entstehen kann, wenn ich in kompletter Präsenz jetzt alles tue und erkenne, was sein soll. Man nennt das auch Intuition. Aus ihr wird eine moralische Autorität erwachsen, die dem Einzelnen sein individuelles Profil gibt und ihm Charakter verleiht. Die Hauptmenschheit indessen wird charakterlos alles mit sich machen lassen, wird keine Moralität pflegen, außer die, welche es von den Bevormundern auferlegt bekommt.

Wir werden uns wie heutige Handys an Aufladestationen anschließen und unsere verbrauchte Energie wiedergewinnen. Es wird Ladestationen für alles geben: Für sexuelle Lust, für intelligentes Denken, für Gefühle und Naturnähe, für Kontakte mit übersinnlichen Welten oder einfach für gutes Essen und Drogen. Wir werden hellsichtig sein und leicht Zeit und Raum überwinden können. Einige von uns werden auf Dauer in anderen Bewusstseinszuständen leben. Einige werden wie Boten oder Grenzgänger zwischen den verschiedenen Bewusstseinsebenen hin und her pendeln und sich als Vermittler und Friedenstifter anbieten, andere werden Spionage und Zerstörung betreiben mit ebendiesen Kräften.

Es wird viele Kategorien von Kreaturen geben auf dieser Erde. Wir werden nicht mehr unterscheiden zwischen Tieren und Menschen oder Maschinen, sondern es wird die unterschiedlichsten Mischformen geben. Auch geistige Wesen aus anderen Systemen werden zu uns kommen, d.h. sich auf dieser neuen Erde inkarnieren.

All das wird geschehen. Aber es werden Revolutionen sein, die dies mit sich bringen. Erschreckendes, Beschämendes, Unvorstellbares wird geschehen. Viele werden dieser rasanten Entwicklung nicht folgen können und zugrunde gehen und sterben. Es wird Verzweiflungen geben und gleichzeitig eine große Begeisterung für all das Neue, das da kommt.

Hier und heute haben wir die einzige Möglichkeit, uns dieser zukünftigen Entwicklung zu stellen. Wir haben keine Chance, ihr zu entkommen. Gut, vielleicht mag es einigen Menschen gelingen, stehen zu bleiben und das jetztige System zu konservieren. Sie werden geschützte Gegenden aufsuchen, wo so etwas gerade noch möglich ist. Aber sie werden wie Zurückgebliebene sein, ein wenig behindert, aber gutmütig.

Aus jeder Klasse von Menschen/Wesen wird es Einzelne geben, die entfliehen können und sich dem Diktat der jeweiligen Masse entziehen. Sie werden sich vereinigen als die Besonderen, die Gütigen, die Liebenden. Sie werden eine besondere Intelligenz entwickeln und pflegen, die nichts mit den Machenschaften der Hauptmenschheit zu tun hat. Wie das aussehen wird, ist nicht möglich vorherzusagen.

Wenn wir heute an diese Zukunft denken, müssen wir auch berücksichtigen, dass es immer weniger Zeit geben wird. Wir werden mehr und mehr in einer Zeitlosigkeit leben. Zu dieser haben wir schon heute Zugang und wir tun gut daran, da hineinzutauchen, wann immer sich die Gelegenheit bietet und so oft wie möglich. Das ist unsere Vorbereitung für das Kommende.

Was werden wir mit den Verbrechern tun, den unglaublichen Menschenschändern und Menschenschindern, Menschenverführern und Irrlichtern, die heute und in nächster Zukunft auftauchen werden aus ihren Verstecken? Werden wir sie bestrafen, werden wir sie einsperren, werden wir sie irgend wie zurückhalten können, so viel Böses tu tun? Was für Mittel haben wir, für Liebe und Gerechtigkeit einzutreten, um ihnen, den Übelwollenden, nicht das Feld zu überlassen?

Was wir heute an Mitteln einsetzen, das wird uns auch in Zukunft begegnen. Dämmen wir das Böse mit Liebe ein, dann wird uns Liebe entgegenkommen in zukünftigen Daseinsformen. Wir üben Liebe ein, damit unsere Erde ein Liebesplanet werden kann, auch wenn auf ihm gefallene Wesen herumkriechen und herumstinken. Liebende brauchen Aufgaben. Wir werden sie bekommen.

Advertisements