Ich kann nur zur Wahrheit erwachen.

Dies geschieht nicht nur mit einem Schlag, es kann auch eine graduelle Entwicklung sein. Ja, auch das Erwachen ist ein evolutionärer Vorgang.

Enjoyment - free happy woman enjoying sunset

Er betrifft mich, er betrifft die Menschheit als kollektives Wesen.

Die Phasen des Erwachens könnten so geschehen:

  • Oftmals beginnt es mit einem unbestimmten, diffusen Leiden, mit einer quälenden Empfindung, dass irgend etwas falsch läuft …. Bin ich es selbst, ist es die Welt? Woher kommt die Belastung, der Druck, die Empfindung? Was empfinde ich? Ich kann sehr traurig werden darüber, ich kann weinen … über das Schicksal der Menschheit, über die Welt, über mich selbst … Ich tu es, es passiert, ich bin ratlos und traurig.

  • Nun werde ich nach den Ursachen forschen, nach den Verursachern, und ich werde sie auch finden. Dann benenne ich sie. Das befreit. Das nennt man Aufklärungsarbeit, innere und äußere.

  • Als nächstes kann ich versuchen, Anschluss an Menschen zu finden, mit denen ich meine Empfindungen teilen und ausdrücken kann. Vielleicht erfolgt so meine erste Aktivität in der Außenwelt. Ich spreche, ich schreibe oder ich demonstriere öffentlich. Ich benutze das Internet und andere Vernetzungen.

  • Eventuell rufe ich zu revolutionären Aktionen auf. Ich sage öffentlich NEIN und steige aus. Zum Beispiel sage ich: Ich werde nicht wählen gehen und meine Stimme abgeben. Diejenigen, die ich angeblich wählen sollte, können mich nicht repräsentieren.

  • Ich werde bewusst positive Akzente setzen. Ich lebe wahrhaftig, bin offen für alternative Lebensweisen, die ich um mich herum entstehen sehe oder ich bringe sie selber in die Welt.

  • Ich besinne mich spirituell. Meine ureigensten Kräfte beginne ich zu erkennen und vital zu spüren. Sie schützen und immunisieren mich gegen die Angriffe der sozialen Manipulation und der gesundheitlichen Gefahren. Ich stärke mich, indem ich mir meiner Unzerstörbarkeit bewusst werde. Dies ist ein besonders wichtiger Moment. Denn es gibt Mächte, die bewusst an der Zerstörung der ewigen Seele arbeiten. Sie wollen sie vernichten und mit maschineller, roboterhafter Intelligenz ersetzen.

  • Mehr und mehr verstehe ich, dass ich gänzlich frei bin. Zumindest weiß ich es. Ich bin auf der Erde, um mich in der schönsten, wahrhaftigsten und kreativsten Form auszuleben. Wenn es mir noch nicht gegeben ist, diese Erkenntnis ohne Unterlass täglich zu leben, indem ich glücklich bin, dann werde ich alle meine Antennen darauf einstellen, um dieses Daseinsgefühl zu meiner Wahrheit werden zu lassen.

  • Durch die Kräfte, die mir jetzt zuwachsen, beginnt die Welt um mich herum in einer anderen, feineren Schwingung zu vibrieren. Ich bekomme durch andere Menschen den Spiegel meiner kreativen Wirksamkeit vorgehalten und kann mich dadurch ständig neu ausrichten. Ja, ich erfahre, dass ich Schöpfer bin.

  • Meine Trauer, mein Entsetzen, meine Empörung sowie das Registrieren all des Falschen in der Welt hören damit nicht auf. Aber sie bekommen einen tieferen Sinn. Sie sind Motor meines Willens zur Veränderung. Aus dem Mitgefühl strömen meine Taten. Sie sind stark … und weich. Sie sind meine göttliche Ausdrucksform.

  • Ich lebe glücklich, aber nicht abgehoben. Meine Anteilnahme an der Welt wird sogar stärker. Je stärker mein persönliches Glück, umso stärker auch der Wille, anderen beizustehen, wenn sie mich brauchen.

Advertisements