Weisungen von oben …

Bankgeschaeft_Index

Ein perfides, psychologisches Spiel mit der Schuld. Lassen sich die Griechen nun endgültig demütigen ?

Der Auftrag lautete: „Griechenland muss den Euro behalten, um jeden Preis! Sorgt dafür, dass dies geschieht, egal wie!“ Die Weisung kommt von der globalen Bankenmafia. Demokratie oder Volksabstimmungen spielen da überhaupt keine Rolle. Wer aber eine Rolle zu spielen hat, sind die jeweiligen Politiker. Es ist wie in einem antiken Drama. Hier die Fürsprecher der Finanzmafia, vertreten durch Schäuble und Merkel, dort die griechischen Selbstbehauptungskräfte in Form der linken Regierung Griechenlands.

20150703_Greek_Referendum_Demonstration_for_NO_syntagma_square_Athens_Greece

Es gibt eine Wahrscheinlichkeit, nach der dieses Drama weiter abläuft. Chaos. Ein Aufstand, eine Rebellion betroffener Menschen in Griechenland und/oder in anderen Staaten Europas. Dann der Versuch, diese Rebellion niederzuschlagen. Es ist möglich, dass die Kämpfe physisch und mit Blutvergießen ausgetragen werden, aber es kann auch durch einschüchternde Methoden des Polizeistaates, einer Militärregierung oder durch mentale Manipulationstechniken geschehen. Es kann auch ein Cyberkrieg von Hackern werden. Oder eine Kombination aus allen. Finanzelektronisch durch Computerviren, waffentechnologisch (es gibt eine Unzahl neuer, geheimer Waffensysteme), sogar durch Steuerung von Flüchtlingsströmen und auch psychoterroristisch werden Erpressungen, Todes- und Kriegsdrohungen ausgestoßen, und das geschieht bereits jetzt.

Wie wäre es sonst zu verstehen, dass der griechische Ministerpräsident Tsipras nur wenige Tage nach dem Referendum, das er selbst angestoßen hat, nun höchstpersönlich gegen das Nein-Votum seines eigenen Volkes vorgeht? Man sagt, er sei umgefallen. Ja, das kann sein. Wir können nur ahnen, welchen Drohungen und Erpressungen er, seine Familie und sein Land ausgesetzt sind.

Es tut mir leid: Das ist nun mal keine Verschwörungstheorie. Man muss nur beobachten können.

Drachme, euroEinige Stimmen sagen: die großen Finanzinstitute der Welt, die FED, IWF, EZB selber sind vom Zerfall bedroht und haben das Geld gar nicht, das Griechenland als weiteres Hilfspaket nun bekommen soll. Ganz zu schweigen von den Staaten, die für „EFSF“ oder „ESM“ angeblich bürgen. Sie alle würden ihre eigene Zahlungsunfähigkeit nur verschleiern, indem sie Griechenland die Schuld aufladen. Es ist so offensichtlich, dass die sogenannten „Geldgeber“, die im Grunde „Gelderpresser“ sind, große Angst haben, dass ihr System zusammenbricht. Frau Merkel weiß das, alle wissen das.

Und Schuld ist leicht zuzuweisen und man kann sie auch leicht annehmen, wenn man die Neigung dazu nicht durchschaut und als kollektives Psychomuster nicht erkennt. So wie man den Deutschen nach dem 1. und dem 2. Weltkrieg eine immense Alleinschuld aufgebürdet hat, versucht man das nun mit den Griechen. Es ist leicht.

deutschkniet30

Hier sind die Argumente: „Ihr seid selber schuld. Ihr seid faul und unorganisiert. Ihr habt ein Schmarotzer-Sozialsystem, üppige Renten, eine uneffektive, aufgeblähte Bürokratie. Ihr zahlt nicht gern Steuern und sucht Wege, sie zu umgehen. Allein das alles ist Schuld daran, dass ihr jetzt in dem Schlammassel steckt. Nicht Goldman-Sachs und die EU mit ihren Lügen und gefälschten Berichten. Nicht die Banken, nicht der mörderische Kapital-Globalismus. So können wir leider euren Wunsch nicht erfüllen, dazuzugehören. Ihr seid nicht gut genug. Ihr, mit eurem Volksgeist, mit dem euch eingeborenen Schlendrian seid es, die die gesamte Union (die EU) ins Unheil stürzen.“ So redet man mit euch.

griechischer 5€Schein

Und ihr nehmt die Schuld an. Nun habt ihr Angst, von der EU und der Eurogruppe verstoßen zu werden, als ob diese Zugehörigkeiten automatisch euer Heil wären. Das ist eure eigentliche Schwäche. Seid stattdessen stark und unabhängig. Ihr habt es jetzt in der Hand. Seid stolz und tapfer. Tretet aus dem Euro aus, tretet aus der EU aus und bildet aus eigener Kraft ein neues Griechenland. Bildet Allianzen mit Freunden, sie werden da sein. Die ganze Welt schaut auf euch. Und die besten unter uns hoffen auf euch.

Aber wir wissen schon: Ihr werdet brutal erpresst. Horrorszenarien malt man euren gegenwärtigen Politikern und euch als gesamte Nation an die Wand. Furchtbare, bedrohliche Bilder. Lasst ihr euch davon beeindrucken, einschüchtern und endgültig demütigen?

griechenland-eu-austritt

Warum hat die Troika (EU, EZB und IWF) niemals darauf bestanden, dass die Oligarchen Griechenlands für ihre Kleptokratie zur Rechenschaft gezogen werden? Sie zahlen keine Steuern. Wenn die 10 bis 20 reichsten griechischen Familien ihren sozialen Beitrag leisten würden, wäre schon ganz viel getan. Niemand traut sich da dran. Wer schützt die Oligarchen? Man kann davon ausgehen, dass es die Troika selber ist. Und dann die prozentual sehr hohen Militärausgaben! Nie wurde darauf gedrängt, diese herunterzufahren. Warum wohl? Griechenland ist NATO-Mitgliedstaat. Alles klar? „Wir brauchen eine starke Verteidigung an der südosteuropäischen Flanke“, sagen die Amerikaner.

Stattdessen soll nur an den Sozialausgaben gespart werden, „Austeritätspolitik“ nennt man das, die Steuern sollen erhöht werden, und dagegen habt ihr euch bisher erfolgreich gewehrt. Und jetzt? Ist euer Mut nun zu Ende, weil der politische Führer sich fürchtet vor den Konsequenzen und der Schuld für die Krise, die man ihm anlasten wird? Oder weil er schwerwiegend bedroht wird? Wenn ihr zusammensteht und ihn nicht allein lässt, dann gibt es vielleicht eine Chance für euer angegriffenes Land, wieder Fuß zu fassen. Lasst euch auf keinen Fall vom Schuldgefühl angreifen! Dann könnt ihr ein machtvolles Beispiel werden für andere Völker und Menschen, denen etwas Ähnliches bevorsteht.

Griechenland

Jetzt sollen eure Inseln, eure Häfen und andere Immobilien, vielleicht das Erdöl oder Erdgas, das in der Ägäis „schlummert“, andere Güter und große Firmen von den Banken und von ausländischen Investoren aufgekauft werden. Ihr sollt versklavt werden. Kolonialismus nennt man das immer noch.

Nein, das ist alles andere als ein gutes Beispiel für diejenigen, die nach euch ein ähnliches „Schicksal“ ereilen soll. Ihr könnt der Welt so gut tun, wenn ihr diese unglaubliche Chance ergreift!

Wir werden noch lieber an eure wunderbaren Strände kommen, eure freundliche und fröhliche Mentalität als Gäste genießen, wir werden vielleicht sogar neue Lieder auf euch singen …

griechischer strand, abendsonne

Advertisements