Trauer, Aufbruchstimmung und stoische Ruhe

islamischer-staat

Bild: Der freie Journalist Jürgen Todenhöfer mit einem deutschen IS-Krieger

Wir müssen nun zur Kenntnis nehmen, dass sich Deutschland in den nächsten Jahren grundlegend ändern wird. Mit dem massenhaften Einströmen von Migranten sind nicht nur dankbare und gutwillige Menschen zu uns gekommen, sondern bereits auch IS-Kämpfer unkontrolliert eingewandert. Benjamin Fulford schreibt in seiner neuen wöchentlichen Ausgabe:

Es sei der langfristig eingefädelte Plan der geheimen Loge „P2“ (bitte googelt, wenn ihr wissen wollt, was das ist), den innerreligiösen Konflikt zwischen Islam und Christentum jetzt zu nutzen, um eine Vereinigung der monotheistischen Glaubensrichtungen zu erzwingen. Dazu braucht es erst eine Verschärfung der Migrationskrise und eine große Zahl von eingewanderten IS-Kämpfern, um den Prozess zu beschleunigen.

Außerdem würden die NATO-Streitkräfte aktuell ein geheimes Abkommen vorbereiten, um ihrer Neuen Weltordnung einen kräftigen Anstoß zu geben.

Wenn sich dann Ende September Papst Franziskus, Wladimir Putin, Xi Jinping und andere Machthaber zur 70-Jahr-Feier der UNO in New York treffen, wird erwartet, dass auch da irgend ein gemeinsames Vertragswerk unterzeichnet wird.

Eine andere nicht zu überhörende Nachricht kommt vom ehemaligen US-Vizepräsident Dick Cheney, der für Amerika demnächst eine ähnliche Katastrophe wie 09/11 erwartet. Hm.

Nun könnt ihr, die ihr das lest, natürlich sagen: „Was geht mich das alles an. Wer weiß, ob all das wahr ist.“ Nun gut, wenn es nicht wahr ist, könnt ihr aufatmen, und wenn es wahr ist, seid ihr darauf vorbereitet und ihr könnt es dann ein klein wenig besser handlen.

In mir wird jedenfalls die tiefe, unbestimmte, tränenlose Trauer etwas klarer und ruhiger. Ich verstehe mehr und mehr Zusammenhänge und manchmal breitet sich sogar so etwas wie eine stoische Ruhe in mir aus. Sie wechselt natürlich mit verschiedenen anderen Zuständen, wie gesagt: Trauer, Entsetzen, Aufbruchstimmung. Aber eben auch Ruhe.

Siehe auch meine früheren Einträge hier in diesem Blog: „Wahrheiten über die weltweiten Flüchtlingsbewegungen“ und „Liebe Freunde der grenzenlosen Aufnahme von Flüchtlingen und Migranten aus aller Welt“

Advertisements