„Das Böse ist ein Gutes zur falschen Zeit und am falschen Ort.“
So oder so ähnlich soll es  Rudolf Steiner ausgedrückt haben.

Die Phänomene der Verfrühung und Verspätung

3-format43

Ein kommendes Gutes kann nicht richtig entstehen, wenn etwas anderes dafür zu früh abgebrochen wird. Nehmen wir an, Kinder werden zu früh mit allen möglichen kopflastigen Lernaufgaben gequält, bevor die Seele dafür reif ist und selber danach verlangt. Oder sagen wir, sie werden frühsexualisiert, dann wird der erwachsene Mensch diese Störung als Lebensschwächung weiter mit sich herumtragen. Denn Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.

Ich meine dieses Thema „Verfrühung“ auch unter dem Gesichtspunkt, dass in Zukunft die Rassen und Völker Platz machen werden für neue Gruppierungen – spirituelle Gruppierungen – der Menschheit. Es sind auch nicht die heutigen Religionen gemeint. Vom genetischen Strom unabhängige Gruppen von Menschen, die jeweils eine eigene spirituelle Mission haben, sei es im Zusammenhang mit anderen Gestirnen, sei es aus dem Bewusstsein der multidimensionalen Wirklichkeit heraus, sind die Zukunft der Erde.

Noch aber ist es zu früh, die Rassen und Völker auszulöschen. Sie haben ihre Aufgaben noch nicht erfüllt. Überspringt man die Erfüllung und Vollendung der Volksmissionen in der jetzigen Zeitepoche, dann wird es starke Disharmonien und Schwächungen geben, auch und gerade in der neuen, kommenden Menschheit.

„Verspätung“ heißt, dass du die Chancen verpasst hast, das Ruder noch herumzureißen. Du hast die Entwicklung verschlafen und es ist etwas eingetreten, was du dir niemals gewünscht hattest.

Woran erkenne ich, dass etwas zu früh kommt? An der Gewalt, mit er es eingeführt wird! An der Ideologie, an der Verbissenheit, mit er etwas bewirkt werden soll. An der Verschleierung der Hintergründe und Fakten, an den Lügen, mit denen es akzeptabel gemacht werden soll, an den Begriffen, deren Bedeutung ins Gegenteil verkehrt wird. Aus Antifaschismus wird neuer Faschismus, aus Antirassimus neuer Rassismus.

Wenn etwas nicht organisch wachsen darf, wenn es künstlich gepuscht wird, dann ist höchste Achtsamkeit angebracht. Hier geschieht Missbrauch, hier findet Gewalt statt, hier wirst du übergangen.

Wenn Zeitpunkt und Ort für eine Veränderung richtig sind, spürst du es an einer gewissen Befreiung und Erleichterung, die sich einstellen, dass es nun endlich so weit ist. Andernfalls wird die Lüge zu Widerstand und Gewaltausbrüchen führen.
Niemals, niemals, niemals, werden wir  Frieden haben, wenn wir uns gegenseitig belügen und belügen lassen. Oder wenn wir uns einschüchtern lassen, die Wahrheit auszusprechen.

Nun prüfe unter diesen Gesichtspunkten, was in Europa gegenwärtig mit der Völkerwanderung geschieht.

Advertisements